RUF DER WILDNIS - Abenteuer Amerika

  • Florian Schulz
  • Samstag, 07. Januar 2017 - 20:00 Uhr / Einlass: 19:45 Uhr

    Hier gehts zum Kartenvorverkauf!

    Was geht einem durch den Kopf, wenn sich plötzlich 3 junge Grizzlybären an einen kuscheln, während die Mutter nur wenige Meter entfernt in einem Fluss steht und Lachse fischt?
    Wie fühlt man sich, wenn sich ein wilder Wolf zu einem gesellt, oder wenn man einem ausgewachsenen Grauwal aus nächster Nähe direkt in das gewaltige Auge blickt und dabei selbst von ihm beobachtet wird? In packenden Geschichten erzählt der renommierte Naturfotograf Florian Schulz von seinen spektakulärsten und eindrücklichsten Begegnungen mit den Tieren der Wildnis.
    Inspiriert von den Romanen Jack Londons entwickelte er bereits mit 16 Jahren eine Leidenschaft für die Wildnis des Nordens und er unternahm seine erste Rucksack-Tour.
    Kaum ein anderer Fotograf hat in den letzten 20 Jahren so viel Zeit in der Wildnis Nordamerikas verbracht. Das Ergebnis aus dieser 20-jährigen Erfahrung sind seine spektakulären, atemberaubenden Aufnahmen.
    Ganz gleich, ob es mit dem Buschflugzeug zu den Grizzlies, mit dem “White Water Raft” zum Arktischen Ozean oder mit dem eigens renovierten Segelboot zu den Walen in Alaskas Fjorden ging, der Abenteurer verlor nie sein Ziel aus den Augen: Einige der Geheimnisse der letzten Naturparadiese des amerikanischen Kontinents zu erkunden und mit seinem einfühlsamen fotografischen Auge festzuhalten.
    Jahr um Jahr lag er auf der Lauer, um wilde Tiere in der weiten Landschaft zu fotografieren. Dabei kam es zu unvergesslichen Begegnungen. So schenkten ihm einige Wölfe aus einem Rudel nach Wochen der Annäherung ihr Vertrauen und kamen bis auf wenige Meter an ihn heran. Das Publikum kann miterleben, wie sich Florian und seine Partnerin Emil plötzlich inmitten einer gewaltigen Karibu-Wanderung befinden, in der tagelang zehntausende von Karibus an ihnen vorbei über die Tundra strömen. Die Zuschauer erwartet eine abenteuerliche Reise vom Packeis des Arktischen Ozeans bis zur Küste der Wale auf der Baja-Halbinsel im Norden Mexikos. So wurde die Wildnis Nordamerikas bisher noch nie gezeigt.